18.08. -15.10. Ausstellung in der Kleinen Galerie GUCKE "Unsere Welt - meine Farben", Malerei in Öl und Acryl von Viktor Zhewnjak

Biographisches
Viktor Zhewnjak ist am 03. August 1938 in Weißrussland (Dorf Rudnoje) geboren. Seine Eltern waren Bauern. Das Heimatdorf der Familie befand sich in einer malerischen Gegend mit einem ausdrucksvollen Kiefernwald, blühenden Landstrichen und landwirtschaftlichen Feldern.
Seit seiner Kindheit liebte er die Natur und fing im Alter von 7 Jahren an zu zeichnen. Nach dem II.Weltkrieg gab es jedoch im Dorf weder Farben noch Bleistifte oder Papier. Deswegen zeichnete er mit Kohle (von abgebranntem Heizholz) auf einfachen Latten, wo er seine künstlerischen Fähigkeiten entfalten konnte. In der Schule war er der Redakteur einer Wandzeitung und zeichnete Karikaturen von „schlechten" Schülern oder „auffälligen" Lehrern.
Mit 18 Jahren schafft er die Aufnahmeprüfung an einem polytechnischen Institut in der Hauptstadt Minsk und wird zum Architekten ausgebildet. Eines seiner Pflichtfächer ist auch die Arbeit mit Bleistift und Aquarellfarben. Sechs Jahre später beendet er erfolgreich seine Ausbildung mit einem Diplom und beginnt seine Arbeir am Institut für Städtebau, wo er 37 Jahre lang als Projektleiter tätig war. Nebenher hatte er viele Ausstellungen mit seinen Aquarellen und Zeichnungen.
In den Gemälden von Viktor Zhewnjak spiegeln sich hauptsächlich drei Themen wieder: Natur, Blumengestecke und Architektur aus Weißrussland, Deutschland und der ganzen Welt. Für ihn und seine Familie haben einige der Bilder eine ganz besondere Bedeutung, wie die „Datscha". Es erinnert an schöne Zeiten in Weißrussland und sorgt für Gesprächsstoff - und auch einen Blick in die Vergangenheit.Sein ganzes Leben lang malt er Bilder, die Objekte in ihrer vollen Pracht und Schönheit zeigen. Heute besitz er etwa 70 Aquarelle, einige Ölgemälde und Bilder in Acryl. In jedem seiner Bilder sieht und spürt man seine Liebe zur Kunst und zum Detail.
Die ausgestellten Bilder können käuflich erworben werden.

Die Ausstellung kann von Mo-Fr von 10-12 00 und 13.00 - 16.00 Uhr oder nach Vereinbarung unter 036605/35037 besucht werden.